Trakehnergestüt Tannhof

seit 1953

Außerhalb der Schulferien bieten wir Kinderreitstunden an. Diese finden montags bis samstags jeweils nachmittags statt. Unsere Reitlehrerinnen kennen unseren Hof und unsere Schulpferde seit vielen  Jahren. So können sie sowohl Kindern ohne Reiterfahrung, als auch Kindern mit Reiterfahrung zielführende Tipps im Umgang mit Pferden und zur Verbesserung ihrer Reitfähigkeiten geben. 

Die Reitlehrerinnen und Maris sind immer miteinander im Gespräch, so dass mit Eigenschaften von Pferden und Reitern angemessen umgegangen wird. 


Anmeldung Probestunde

Bevor Sie Ihr Kind zum wöchentlichen Reitunterricht anmelden, ist es sinnvoll einen Termin für eine Probestunde zu vereinbaren. Die Probestunde kostet 30 Euro und findet im Rahmen einer Gruppenstunde statt. Wir planen immer 1,5 Stunden, in denen die Reitkinder mit unseren Helfern zusammen die Pferde für die Reitstunde vorbereiten, danach reiten und im Anschluss noch die Pferde nachversorgen bzw. aufräumen.


Anmeldung wöchentliches Reiten

An manchen Tagen sind noch Plätze frei. Bitte erfragen Sie den aktuellen Stand bei Maris Dahmen.

Zum wöchentlichen Reitunterricht kommen die Eltern nicht mit an die Putzplätze, können aber von der Tribüne aus beim Reitunterricht zuschauen, sofern sie sich zurückhalten. So können sich alle besser konzentrieren.


2024

zwischen Weihnachtsferien und Osterferien 1 Block a 11 Termine

KW 2 bis KW 12 (220 Euro) 


zwischen Osterferien und Sommerferien 1 Block a 13 Termine

KW 15 bis KW 27 (260 Euro) 


zwischen Sommerferien und Herbstferien 1 Block a 8 Termine (Achtung: aufgrund von Betriebsferien findet vom 19. -25. September 2024 kein Reiten statt, daher werden nur 7 Termine berechnet)

KW 34 bis KW 41 (140 Euro)



Bitte beachten Sie, dass unsere Gewichtsbegrenzung der Reiter aus Rücksichtnahme auf die Pferde bei 70 kg liegt.


Liebe Reitschüler und Eltern,
im folgenden finden Sie Informationen zum Ablauf des Reitunterrichts.


ANMELDUNG
Mit der Anmeldung erhält der Reitschüler einen festen wöchentlichen Termin für alle Wochen bis auf die Schulferien. An Feiertagen findet der Reitunterricht wie gewohnt statt. Ausritte und Lehrgänge können ergänzend gebucht werden. Je nach freien Kapazitäten besteht zum Ende eines Blockes die Möglichkeit zu einem anderen Termin zu wechseln. Sofern bis 4 Wochen vor Beginn des nächsten Blockes keine Kündigung und kein Terminänderungswunsch eingegangen ist, verlängert sich die Teilnahme automatisch. Es muss also nicht jeder Block einzeln gebucht werden.


GRUPPENEINTEILUNG
Die Kinder reiten in festen Gruppen. Es ist leider nicht möglich, verpasste Reitstunden nachzuholen.


BEZAHLUNG
Die Bezahlung erfolgt wahlweise bar (in einem mit Namen beschrifteten Umschlag) oder per Überweisung (mit Angabe des zugeteilten Verwendungszweckes).
Es werden die Reitstunden eines Blockes im Voraus gezahlt, bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des Blockes. Hierzu schicken wir vorab immer eine Info-Nachricht. 
Die Kündigung erfolgt schriftlich bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des Blockes.


KLEIDUNG
Jeder Reiter bringt bitte einen korrekt sitzenden (Fahrrad-)Helm, dünne Handschuhe und feste Schuhe mit.


ELTERN
Eltern sollten sich nicht an den Vorbereitungen für die Reitstunde beteiligen. Dies übernehmen unsere Helfer mit den Reitschülern zusammen. Begleitpersonen sollten sich auch bitte nicht an den Putzplätzen aufhalten, dürfen aber bei der Reitstunde zuschauen, sofern sie sich zurückhalten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Kinder dann besser aufs Pferd konzentrieren.
Kinder, die beim Reiten geführt werden müssen/wollen, müssen von einem Elternteil geführt werden. Hierzu sollten Sie bitte feste Schuhe tragen, keine Sandalen.
Das Rauchen ist auf unserem Gelände nicht gestattet.


HELFER
Zum Helfen bei der Vorbereitung der Pferde zum Reiten stehen Helfer zur Verfügung. Diese helfen auch beim Ablauf nach dem Reiten.
Viele der Helfer haben eine Reitbeteiligung bei uns und kennen alle Schulpferde und alle Abläufe auf dem Tannhof sehr gut. Sie erklären den Kindern je nach Ausbildungsstand das Halftern, Putzen, Pflegen des Pferdes, Trensen, Satteln, Einstellen der Steigbügel und Nachversorgen des Pferdes.


SICHERHEIT
Wir bieten bereits in der dritten Generation Reiten für Kinder an.
Alle unsere Pferde leben ganzjährig im Offenstall und kennen sich untereinander. Dadurch kommt es selten dazu, dass sie durch Übermut buckeln oder einander treten. Dennoch bleiben es (Flucht-)Tiere und es ist nicht auszuschließen, dass das Pferd einem auf den Fuß tritt, knabbert, austritt oder man beim Reiten herunterfällt. Reiter sollten in jedem Falle hart im Nehmen sein oder zumindest gewillt sein sich daran zu gewöhnen. 
Die Pferde und Ponys werden immer unter Aufsicht einer Reitlehrerin geritten. Diese wissen über die Eigenheiten der Pferde unter verschiedenen Reitern Bescheid und können somit so gut es geht einschätzen welche Übungen der jeweiligen Pferd-Reiter-Kombination in der jeweiligen Tagesform zuzutrauen und sicher zu absolvieren sind.


SONSTIGES

Unsere Reitschüler dürfen montags bis freitags 14:30-18:30 Uhr, samstags 12:30-16:30 Uhr ohne Voranmeldung auf dem Tannhof sein. Damit möchten wir den Kindern mehr Zeit mit Pferden ermöglichen. Sie sammeln dadurch viel schneller mehr Erfahrung rund ums Pferd als wenn sie nur 1,5 Stunden pro Woche anwesend sind, bekommen mehr Einblicke und schließen neue Freundschaften. Wenn die Kinder und Jugendlichen schon länger dabei sind, sich als verlässlich und fleißig erwiesen haben und ein gutes Gespür fürs Pferd entwickelt haben, besteht die Möglichkeit eine Reitbeteiligung an einem unserer Pferde zu bekommen, bei der Ausbildung der Jungpferde mit zu helfen oder später einmal selbst hier Reitlehrer zu werden. Denn wir alle haben auch vor viele Jahren ganz klein angefangen.  


UNSERE SCHULPFERDE     


EHEMALIGE SCHULPFERDE