Trakehnergestüt Tannhof

seit 1953

Liebe Reitschüler und Eltern,


im folgenden finden Sie Informationen zum Ablauf des Reitunterrichts, sowie Vorgaben für den Reitunterricht in der Corona-Zeit.


ANMELDUNG

Mit der Anmeldung erhält der Reitschüler einen festen wöchentlichen Termin für alle Wochen bis auf die Schulferien. An Feiertagen findet der Reitunterricht wie gewohnt statt. Reitunterricht in den Schulferien, Ausritte und Lehrgänge können ergänzend gebucht werden. Je nach freien Kapazitäten besteht zum Ende eines Blockes die Möglichkeit zu einem anderen Termin zu wechseln. Sofern bis 4 Wochen vor Beginn des nächsten Blockes keine Kündigung und kein Terminänderungswunsch eingegangen ist, verlängert sich die Teilnahme automatisch. Es muss also nicht mehr jeder Block einzeln gebucht werden.



GRUPPENEINTEILUNG

Die Kinder reiten in festen Gruppen. Es ist leider nicht möglich verpasste Reitstunden nachzuholen.


BEZAHLUNG

Die Bezahlung erfolgt wahlweise bar (in einem mit Namen beschrifteten Umschlag) oder per Überweisung (mit Angabe des zugeteilten Verwendungszweckes).  

Es werden die Reitstunden eines Blockes im Voraus gezahlt, bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des Blockes. 

Die Kündigung erfolgt schriftlich bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des Blockes.


zwischen Sommerferien und Herbstferien 1 Block a 8 Termine

KW 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40 (160 Euro)


Herbstferien (separate Anmeldung nötig): KW 41, 42 (40 Euro)


zwischen Herbstferien und Weihnachtsferien 1 Block a 9 Termine

KW 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51 (180 Euro)


KLEIDUNG

Jeder Reiter bringt bitte einen korrekt sitzenden eigenen (Fahrrad-)Helm, dünne Handschuhe und feste Schuhe.


ELTERN

Eltern sollten sich bitte nicht mit im Innenhof oder in der Reithalle aufhalten, sondern nur auf dem Parkplatz. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Kinder dann besser auf´s Pferd konzentrieren.

Kinder, die beim Reiten geführt werden müssen/wollen, müssen von einem Elternteil geführt werden. Hierzu sollten Sie bitte feste Schuhe tragen, keine Sandalen.

Das Rauchen ist auf unserem Gelände nicht gestattet.


HELFER

Zum Helfen bei der Vorbereitung der Pferde zum Reiten stehen Helfer-Mädels zur Verfügung. Diese helfen auch beim Ablauf nach dem Reiten.

Die Helfer haben alle eine Reitbeteiligung bei uns und kennen alle Schulpferde und alle Abläufe auf dem Tannhof sehr gut. Sie erklären den Kindern je nach Ausbildungsstand das Halftern, Putzen, Pflegen des Pferdes, Trensen, Satteln, Einstellen der Steigbügel und Nachversorgen des Pferdes.


SICHERHEIT

Wir bieten bereits in der dritten Generation Reiten für Kinder an.

Alle unsere Pferde leben ganzjährig im Offenstall und kennen sich untereinander. Dadurch kommt es selten dazu, dass sie durch Übermütigkeit buckeln oder einander treten. Dennoch bleiben es (Flucht-)Tiere und es ist nicht auszuschließen, dass das Pferd einem auf den Fuß tritt, knabbert, austritt oder man beim Reiten herunterfällt.  

Die Pferde und Ponys werden immer unter Aufsicht einer Reitlehrerin geritten. Diese wissen über die Eigenheiten der Pferde unter verschiedenen Reitern Bescheid und können somit so gut es geht einschätzen welche Übungen der jeweiligen Pferd-Reiter-Kombination in der jeweiligen Tagesform zuzutrauen und sicher zu absolvieren sind.


PROBETERMIN

Gern können Sie einen Probetermin vereinbaren bevor Sie ihr Kind für das wöchentliche Reiten anmelden. Der Probetermin kostet 30 Euro und findet wie die wöchentlichen Reittermine im Rahmen einer Gruppenstunde statt.