Trakehnergestüt Tannhof

seit 1953

Liebe Reitschüler und Eltern,


im folgenden finden Sie Informationen zum Ablauf des Reitunterrichts, sowie Vorgaben für den Reitunterricht in der Corona-Zeit.


ABLAUF

Beim Ankommen und beim Verlassen des Hofes waschen sich bitte die Reitschüler die Hände. Hierzu haben wir ein neues Waschbecken vor den Holzboxen installiert. Dort hängt auch der Plan wer wen reitet.

Reitschüler, die einer Risikogruppe angehören, dürfen laut FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) nicht am Gruppen-Reitunterricht teilnehmen. Dazu zählen z. B. Asthmatiker.

Es werden immer die Reitstunden eines Blockes im Voraus bezahlt. Für die kontaktlose Bezahlung nutzen Sie bitte Überweisung (Daten bitte bei mir erfragen) oder bringen einen Umschlag mit Name des Kindes mit und werfen diesen in den schwarzen Briefkasten am Haus.

Die Kinder reiten in festen Gruppen, die fast alle ausgebucht sind. Dadurch ist es leider nicht möglich verpasste Reitstunden nachzuholen.

Es werden immer die Reitstunden eines Blockes im Voraus bezahlt.


- 09. August 2020 bis 12. September 2020: 5 Wochen - 75 Euro


- 13. September 2020 bis 10. Oktober 2020: 4 Wochen - 60 Euro

  oder 13. September 2020 bis 24. Oktober 2020: 6 Wochen - 90 Euro


- 25. Oktober 2020 bis 07. November 2020 oder länger? danach Baby-Pause von Maris Dahmen mit Übergangsprogramm bis etwa Februar 2021


KLEIDUNG

Jeder Reiter bringt bitte einen eigenen (Fahrrad-)Helm, dünne Handschuhe, feste Schuhe und wer hat auch eigenes Putzzeug mit.


ELTERN

Ein Elternteil kann (muss aber nicht) anwesend sein, sollte sich aber mit entsprechendem Abstand zu anderen aufhalten bzw. einen Mundschutz tragen.

Kinder, die beim Reiten geführt werden müssen/wollen, müssen von einem Elternteil geführt werden. Hierzu sollten Sie bitte feste Schuhe tragen, keine Sandalen.

Das Rauchen ist auf unserem Gelände nicht gestattet.


HELFER

Zum Helfen bei der Vorbereitung der Pferde zum Reiten stehen Helfer-Mädels zur Verfügung. Diese helfen auch beim Ablauf nach dem Reiten.

Die Helfer haben alle eine Reitbeteiligung bei uns und kennen alle Schulpferde und alle Abläufe auf dem Tannhof sehr gut. Sie erklären den Kindern je nach Ausbildungsstand das Halftern, Putzen, Pflegen des Pferdes, Trensen, Satteln, Einstellen der Steigbügel und Nachversorgen des Pferdes.

Die Sattelkammer als geschlossener Raum wird nur von den Helfern betreten.


SICHERHEIT

Wir bieten bereits in der dritten Generation Reiten für Kinder an.

Alle unsere Pferde leben ganzjährig im Offenstall und kennen sich untereinander. Dadurch kommt es selten dazu, dass sie durch Übermütigkeit buckeln oder einander treten. Dennoch bleiben es (Flucht-)Tiere und es ist nicht auszuschließen, dass das Pferd einem auf den Fuß tritt, knabbert, austritt oder man beim Reiten herunterfällt.  

Die Pferde und Ponies werden immer unter Aufsicht von Maris Dahmen geritten, sie weiß also über die Eigenheiten der Pferde unter verschiedenen Reitern Bescheid und kann somit so gut es geht einschätzen welche Übungen der jeweiligen Pferd-Reiter-Kombination zuzutrauen und sicher zu absolvieren ist.



Wenn Sie einen neuen Reitschüler anmelden möchten schicken Sie mir bitte eine Nachricht an 0151 44343844 (Maris Dahmen) mit Name, Alter und kurze Info über bisherige Pferdeerfahrung. Dann kann ich schauen welche Reitgruppe passend ist.